Suchfunktion

Zusatzausbildung

Bilinguale Zusatzausbildung Englisch

für Referendare/innen mit einer Fächerkombinationen aus einem Sachfach und Englisch



Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium im Sachfach
  • abgeschlossenes Studium in Englisch (bzw. Nachweis entsprechender Sprachkompetenz durch ein Kolloquium vor Teilnahme an der Zusatzausbildung)

Das erforderliche Sprachniveau (mindestens C1) wird z. B. erreicht durch längere zusammenhängende Auslandsaufenthalte, zweisprachigen Familienhintergrund o. ä..

  • Der Anmeldung zur bilingualen Zusatzausbildung geht eine für alle Interessierten verbindliche Informationsveranstaltung voraus.


Struktur:

  • Die Ausbildung umfasst Ausbildungsveranstaltungen im Umfang von 30 Stunden (Fachsitzungen und Hospitation im bilingualen Unt
  • Die Ausbildung gliedert sich in zwei Phasen
    1. Phase (= 1. Halbjahr) mit begleitetem Ausbildungsunterricht
    2. Phase (= 2. Halbjahr) mit eigenständigem Unterricht
  • erricht an Gymnasien mit deutsch-englischer Abteilung).
  • In der ersten Phase wird eine bilinguale Unterrichtseinheit von ca. 8 Unterrichtsstunden durchgeführt; während dieser Einheit findet ein Unterrichtsbesuch statt (dieser Unterrichtsbesuch ist zusätzlich, d. h. er kann keinen der Unterrichtsbesuche im "normalen" Sachfachunterricht ersetzen).
  • In der 2. Phase wird eigenverantwortlich, d. h. ohne Begleitung und Beratung, eine bilinguale Unterrichtseinheit von mindestens 8 Unterrichtsstunden durchgeführt; während dieser Einheit findet die unterrichtspraktische Prüfung (Lehrprobe) statt.

Diese bilinguale Unterrichtseinheit kann Grundlage für die Dokumentation (DUE) sein, die in diesem Fall verbindlich dem entsprechenden Sachfach zugeordnet wird.

  • Ein 20-minütiges Kolloquium orientiert sich an den Inhalten der Ausbildung und findet in der Regel im Anschluss an die unterrichtspraktische Prüfung (Lehrprobe) statt.


Zeitplan


1. Ausbildungsjahr


Januar

Informationsveranstaltung zur bilingualen Zusatzausbildung

Februar/März

einführende Fachsitzung(en)

März-Mai

Hospitation an einer bilingualen Schule

April-Mai

weitere Fachsitzung(en)

April - Juni

Durchführung einer bilingualen Unterrichtseinheit an der Ausbildungsschule

Juni/Juli

weitere Fachsitzung(en)

2. Ausbildungsjahr


September

letzte Fachsitzung

Sept.-Dez.

eigenverantwortlich durchgeführte Unterrichtseinheit (mind. 8 Stunden) mit unterrichtspraktischer Prüfung (Lehrprobe) und anschließendem mündlichen Kolloquium.

S.S. Steinmetz

Fußleiste