Suchfunktion

Pädagogik/Päd. Psychologie

KMK-Standards für die Lehrerbildung in den Bildungswissenschaften

Die Bildungswissenschaften umfassen die wissenschaftlichen Disziplinen, die sich mit Bildungs- und Erziehungsprozessen, mit Bildungssystemen sowie mit deren Rahmenbedingungen auseinandersetzen. Die vorgelegten Standards für die Lehrerbildung, vereinbart von der länderübergreifenden Kultusministerkonferenz, tragen zur Qualitätssicherung und Zielklarheit in der Lehrerbildung bei. Sie formulieren Kompetenzen in den Bildungswissenschaften, die für die Lehrerbildung und den Berufsalltag von besonderer Bedeutung sind.

„Die Weiterentwicklung eines Bildungssystems, das allen Kindern und Jugendlichen Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen will, verändert das Anforderungsprofil von Lehrkräften. Bildungswissenschaftliche Standards müssen sich somit an der Entwicklung von Schulen, an den Veränderungen in den Schulen und in der Schülerschaft sowie dementsprechend geänderten Anforderungen an die Lehrerschaft orientieren. Der achtsame, konstruktive und professionelle Umgang mit Vielfalt, die Fähigkeit und Bereitschaft zur Kooperation mit anderen Professionen und Einrichtungen erhalten dabei zunehmend Bedeutung.“ (KMK 2014)
Die Standards dienen als verbindliche Grundlage für die länder- und standortspezifischen Studienordnungen in den Lehramtsstudiengängen, den Ausbildungsplänen für den Vorbereitungsdienst an den Seminaren (Referendariat) sowie die Fort- und Weiterbildungskonzeptionen in der Lehrerbildung.

kmk-standards neu“ (pdf)



Fußleiste