Suchfunktion

Pädagogik/Päd. Psychologie

Kollegiale fallbasierte Intervision (KOFI)

Die kollegiale fallbasierte Intervision ist ein freiwilliges Angebot der Fachschaft Pädagogik/pädagogische Psychologie. Im Mittelpunkt steht die bewertungsfreie gemeinsame Reflexion des Spannungsfeldes beruflicher Anforderungen und persönlicher Erwartungen und Kompetenzen. Dabei werden Erfahrungen, Fragestellungen und Konflikte aus dem eigenen Berufsalltag der Teilnehmer/innen thematisiert. Durch differenzierte, kontextgebundene und daher nicht-rezepthafte Denkanstöße wird der Komplexität des Berufsfeldes Rechnung getragen.

Ziel der Intervision ist die individuelle professionelle Weiterentwicklung im Bereich personaler und sozialer Kompetenz durch

• Nutzung und Erweiterung von Handlungskompetenzen

• Selbstreflexion beruflichen Handelns

• Stärkung von Kooperations- und Konfliktfähigkeit

• Entwicklung einer eigenen pädagogischen Haltung und beruflichen Identität

• Entdeckung neuer Perspektiven

• Ressourcenklärung und –stärkung

• berufliche Entlastung durch Bewältigungsstrategien

Teilnahmevoraussetzung ist die Unterzeichnung eines Vertrages, der zu regelmäßiger Teilnahme, Bereitschaft eigene Fälle einzubringen und Verschwiegenheit verpflichtet.

Fußleiste