Deutsch

DaZ (Deutsch als Zweitsprache) am Seminar Esslingen

Das Seminar Esslingen bietet seit 2017 die für alle SSDL (GYM) in Baden-Württemberg einheitlich neu konzipierte Zusatzausbildung Deutsch als Zweitsprache an. Hintergrund dieser Neukonzeption sind die sich verändernden schulischen Aufgaben, bedingt durch Migration und sprachliche Heterogenität. Obwohl damit Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer konfrontiert sind, werden zur Zusatzausbildung ausschließlich Referendarinnen und Referendare mit dem Fach Deutsch zugelassen.

Für Referendarinnen und Referendare ohne das Fach Deutsch wird in Esslingen ein 6-stündiges angeboten. Daneben sieht der Ausbildungsplan die Berücksichtigung von Deutsch als Zweitsprache und sprachsensiblem Fachunterricht in den Fachdidaktiken der Fächer vor.

Für betreuende Fachlehrerinnen und Fachlehrer an den Schulen wurden 2016 und 2017 Fortbildungen (fächerübergreifende Mentorentagungen) zum Thema angeboten ( Ausschreibungstext ). Es ist geplant, das Thema in regelmäßigen Abständen zum Gegenstand fächerübergreifender Mentorentagungen zu machen.

Nicht zuletzt kooperiert ein Team von Seminarlehrkräften mit den Beratern für interkulturelle Bildung mit Schwerpunkt Sprachförderung am Regierungspräsidium Stuttgart ( BIBS ) und führt an Schulen Fortbildungen zum sprachsensiblen Unterricht durch. Das Beraterteam begleitet die Schulen dann gegebenenfalls bei einem Schulentwicklungsprozess mit dem Ziel durchgängiger Sprachbildung.

Kontakt: Herr Krämer, kraemerATseminar-esslingen.de

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.